SSL

Wärmeausdehnung von PTFE

PTFE hat eine Reihe von Merkmale, die beim Konstruktion von Bauteilen berücksichtigt werden müssen. Eine davon ist ein hoher linearer Wärmeausdehnungskoeffizient. Der Wärmeausdehnungskoeffizient von PTFE ist deutlich höher ist von Stahl, und ändert sich bei einer Temperaturänderung nichtlinear.

Die Spiralkonformation von PTFE erklärt den Phasenübergang und eine scharfe Änderung des linearen Wärmeausdehnungskoeffizients bei 19-30℃ von 0,12 auf 0,25 (⍺•10-3/°K).

In der Abbildung unten ist die ungefähre Abhängigkeit des Wärmeausdehnungskoeffizients von PTFE von der Temperatur graphisch dargestellt. Die Abbildung ist nicht ganz genau, stellt aber eindeutig die Natur der Nichtlinearität des Prozesses dar.


Unter Berücksichtigung der Wärmeausdehnung von PTFE Halbzeugen ist es zu empfehlen, Bauteile mit genauen Abmessungen bei einer Temperatur von 20-23 ℃ herzustellen und zu messen.

Bitte berücksichtigen Sie die Wärmeausdehnung bei weiterer Anwendung von PTFE Halbzeugen und Zuschnitten und möglichen größeren Abweichungen und Toleranzen in Abhängigkeit von den Temperaturdifferenzen. Unsere Bearbeitungstemperaturen sind von Außentemperaturen abhängig (zwischen 0℃ und 30℃).